RH hoch – wann ist der richtige Zeitpunkt?

Hey Clashers!

Die Frage, wann man endlich auf die nächste Rathausstufe hoch leveln soll, ist ganz sicher eine der ältesten, gleichzeitig aber auch aktuellsten im ganzen Spiel. Der Drang, möglichst bald zu den “big boys” dazu zu gehören ist nachvollziehbar – aber nicht selten wird aus einem “Rusher” ein frustrierter, nach und nach inaktiver und letztlich toter Account. Der Grund dafür ist einfach: die meisten Spieler haben noch nicht verstanden – oder weigern sich es zu akzeptieren – dass das Rathauslevel auch das Spiellevel ist – je höher das Rathaus, desto höher der Schwierigkeitsgrad.

Das bedeutet, mit den ersehnten “Maxtruppen” in den höheren Rathausstufen werden die Angriffe und damit gleichzeitig das ganze Spiel SCHWIERIGER anstatt einfacher. Ein 3-Star auf ein RH8 gelingt selbst wenig versiertenSpielern mit relativ einfach zu erlernendem Mass Dragon Play. Auf RH9 ist das ganze schon deutlich schwieriger, dennoch kriegt man mit etwas Spielerfahrung und bei Beachtung einiger Grundregeln einen 3-Star auf ein dickes RH9 relativ zuverlässig auf die Kette – selbst wenn man dabei einige kleine Fehler macht klappt es meist, solange zumindest der Grundangriff im Groben stimmt. Auf RH10 hingegen ist der Spielraum für Fehler winzig, selbst allerkleinste Nachlässigkeiten im Timing führen sehr oft zum fail. Wer auf der Ebene RH10 nicht alle grundlegenden Angriffsregeln kennt und befolgt, hat keine Chance auf einen erfolgreichen Angriff, aber selbst bei Einhaltung der Grundlagen erfordert ein 3-Star auf ein starkes RH10 eine sehr versierte Analyse der Base und einen perfekt ausgeführten Angriff. Und auf RH11 wird’s sicher nicht einfacher. Wer also von Base-reading nichts versteht, wird gerade bei den wichtigen Angriffen niemals auf einen grünen Zweig kommen. Die Folge: Frustration, Verlust der Spielfreude und Motivation – irgendwann war´s das mit Clash of Clans…

Wer sich also mit dem Aufstieg auf ein höheres Rathauslevel befasst, der sollte sich darüber im Klaren sein, worauf er sich da einlässt. Ich habe hier einige Kriterien zusammen gestellt, über die sich jeder selbst Gedanken machen darf, wenn er plant, demnächst aufzusteigen:

1. Ist deine jetzige Rathausstufe komplett ausgebaut?

Das ist die Gretchenfrage schlechthin und wir hatten das Thema der Rusher schon oft genug im Chat. Wer seine aktuelle Base nicht bis auf die letzte Mauer und die letzte Truppe ausbaut, der nimmt in sein neues Rathauslevel gewaltige “Altlasten” mit.  Egal um was es sich handelt: Helden, Truppen, Verteidigungen oder die verhassten, weil absurd teuren Mauern: Auf dem nächsten Level wirst du jedes einzelne Element dringend brauchen – es sei denn, du willst die Pussy für jeden Angreifer sein – eine billige Quelle für 3 Sterne, so einfach auszunehmen wie eine Weihnachtsgans, Kanonenfutter – ein Opfer. Selbst die Mauern retten Dir auf den höheren Leveln den Hintern – Es ist für einen Angreifer im CK und auch im Farming geradezu ein Geschenk, auf ein 10er Rathaus zu treffen, dessen Mauern irgendwo bei Lv7 oder Lv8 stehen geblieben sind – man kann sich dann nämlich Sprungzauber sparen und darauf vertrauen, dass eine Horde wütender Walküren oder Bowler durch die Base rauscht wie ein glühendes Messer durch die Butter. Gerade im CK, wenn sich noch drei verbleibende Walküren des Angreifers durch zwei Compartments Deiner Base hacken müssen, um Dir den Dritten Stern zu stehlen, während unbarmherzig die Zeit verrinnt, wirst Du für jedes Level Deiner Mauern dankbar sein. Auch die Helden werden ganz gerne zurück gelassen – ein fataler Fehler, der sich darin rächt, spätestens als RH10 mit low Helden (low = unter Lv 25) erstmal gar nix auf die Reihe zu bekommen. Alle wichtigen Angriffe auf RH10 hängen an starken Helden – sind die zu schwach, bist Du zu schwach.

2. Beherrschst Du alle Angriffstechniken deiner jetzigen Rathausstufe?

Wer frisch auf der höheren Rathausstufe angekommen ist, der hat in der Regel noch keine Chance darauf, ein anderes RH derselben Stufe mit 3 Sternen anzugreifen. Neue Rathausstufen erfordern neue Angriffstechniken und neue, bzw. stärkere Truppen, das kann unter Umständen einige Monate dauern, bis das wirklich klappt. In der Zwischenzeit kann man aber mit den “alten” Taktiken des vorherigen Rathauses sehr gut weiter arbeiten. Wer als RH8 gut mit Drachen war, der kann als RH9 mit Drachen jedes andere RH8 mit Leichtigkeit von der Kriegskarte fegen, wer als RH9 gut in LavaLoon war, der kann dies als RH10 noch sehr viel besser einsetzen. Ein frisches RH9 gilt als Joker gegen schwierige RH8, ein frisches RH10 gilt als Joker gegen schwierige RH9. Blöd für Dich – und für den ganzen Clan – ist es jedoch, wenn Du vor Deinem Aufstieg auf das höhere Rathaus noch nicht einmal sattelfest in den vorherigen Techniken gewesen bist. Was soll man als Clan schon mit einem RH10 im CK anfangen, das ein anderes RH10 nicht erfolgreich (3-Star, gut das können nur Wenige) angreifen kann – und noch nichtmal einen TH-down-Angriff (auf ein starkes RH9) schafft? Das ist für den Clan wie ein Messer im Rücken…unfair gegenüber den Kameraden, frustrierend und demotivierend für einen selbst und alle anderen. Also: bevor du daran denkst, deine Bauarbeiter auf das schicke neue Rathaus anzusetzen, stell sicher, dass du alle Techniken deiner jetzigen Stufe im Schlaf beherrschst. Dein Clan wird mit aller Berechtigung von Dir erwarten, dass Du im CK eine absolut zuverlässige Rückversicherung bist, wenn es gilt, einen tödlichen TH-down-Angriff zu machen, um übrige Sterne zu schnappen!

3. Geh ruhig hoch – aber schade nicht dem Clan durch falsche Taktik beim upgraden!

Wer mit dem Rathaus hoch geht, der hat erstmal eine ganze Menge zu tun. Die Def muss hochgezogen werden, die Truppen und Zauber natürlich auch. Der Fehler, den viele Spieler machen, ist, dass sie nun erst einmal eine längere CK-Pause einlegen und sich ganz auf Farming konzentrieren um möglichst schnell eine “schöne” starke Base mit ansehnlicher Verteidigung zu haben. Alle Bauarbeiter werden mit Upgrades beschäftigt, es werden Gold und Elixier gefarmt als gäbe es kein Morgen. Und wenn dann die Verteidigungen endlich “brauchbar” sind, geht´s in den CK. In der Regel bleiben die Helden wieder zurück – was dazu führt, dass man nicht nur selbst ein schlechter Angreifer bleibt, sondern auch seinem Clan teilweise schweren Schaden zufügt. Was ist das Problem?

Das Problem sind die Balancing-Algorithmen in Clash of Clans. Sucht das System nach einem CK-Gegner, so bewertet der Suchalgorithmus die Verteidigungen aller Bases aller CK-Kämpfer sehr hoch, die Truppen fließen hingegen so gut wie gar nicht in die Bewertung ein. Das bedeutet: starke Verteidigung bringt starke Gegner!

Dieses Problem ist derzeit Gegenstand einiger Shitstorms in den einschlägigen Foren. CoC hat bislang keine Anstalten gemacht, das Thema zu lösen, obwohl das Prinzip der Def-Bewertung und Truppen-Missachtung beim Matchmaking bereits zu grotesken Clanstrukturen im CK geführt hat, Stichwort “NoDef”- oder “Engineered”-Bases. Man sieht mittlerweile RH11 mit nur einer einzigen Kanone Lv1 im Spiel – aber mit Maxtruppen von RH11. Das führt dazu, dass dieser Spieler (meistens Zweitaccounts) als RH5 oder RH6 bewertet wird und auch sicher gedreiert wird – aber man kann nur einmal im CK gedreiert werden. Mit RH11 Maxtruppen kann man mit zwei Angriffen aber 2x selbst drei Sterne holen… Vor allem dann, wenn die höchsten “echte” Bases TH9 oder TH10 sind, und ganz unten ein NoDef TH11 als TH5 gelistet ist. Dieser Spieler wird oben die Gegner wegfegen, alle anderen können bequem tiefer angreifen – unfair, aber ist halt so.

Was bedeutet diese Erkenntnis? Das bedeutet, dass man, wenn man mit dem RH hoch geht und dabei dem schnellen Aufbau der Verteidigung höhere Priorität gibt, als der Entwicklung der Truppen, Helden und Angriffsfähigkeiten, so verursacht man im CK ein Matchmaking mit einem sehr starken Gegner, den man selbst aber nicht schlagen kann. Dann müssen einen die Clankameraden sprichwörtlich aus dem Dreck ziehen – passiert das zu oft in der Aufstellung, geht der CK unweigerlich in die Hose.

Sofern man selbst Interesse an CK hat und für den Clan ein starker Kriegskamerad sein möchte, sollte man also unmittelbar nach dem RH-Aufstieg alle Energie in das Leveln der Truppen und Helden stecken und vor allem beim Aufstieg auf RH10 und RH11 erst dann die Schlüsselverteidigungen bauen, wenn man in der Lage ist, einen Gegner auf Augenhöhe erfolgreich anzugreifen. Merke: wenn die Def schneller wächst als die Angriffsstärke, werden die CK Gegner schwerer als man sie bewältigen kann! Also gilt für erfolgshungrige Spieler: Offense first!

 

Ein Gedanke zu „RH hoch – wann ist der richtige Zeitpunkt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.