Mass Hogs

Oh jeah! Die knuffigen Schweinereiter (Hogs) mit der Sopranstimme gehören zu den mächtigsten Einheiten in CoC. Leider werden sie immer ein wenig vernachlässigt, was vermutlich daran liegt, dass man mit Schweinereitern auch sehr böse Fails erleiden kann, wenn man ihre Feinheiten nicht kennt.

Hier findet ihr eine Zusammenstellung von recht interessanten Videos zum Thema. Viel Spass beim lernen!

 

 

 

 

Ablauf und Truppenzusammenstellung

Für einen erfolgreichen Hogangriff als RH7 und RH8 benötigt ihr:

30 Bogenschützen

32 Schweinereiter + Schweinereiter in eurer Clanburg (4-5)

5 Lakeien

Barbarenkönig

3 Heilzauber

Der grundsätzliche Ablauf ist relativ einfach. Der allererste und absolut zwingende Schritt bei einem Angriff auf ein RH8 ist das locken und killen der feindlichen Clanburg-Truppen. Wer dies vergisst, hat keine Chance auch nur einen einzigen Stern zu holen – also: zuerst die CB-Truppen killen!!! Für alle die nicht wissen sollten, wie das geht, hier zum nachlesen

Egal was aus der feindlichen Clanburg zum Vorschein kommt: mit 30 Bogies die im Kreis (!) um den Feind herum gesetzt werden plus evtl. einem Giftzauber ist das Problem vom Tisch. Das ganze darf auf keinen Fall länger als eine Minute dauern. Dies ist Schritt 1.

Bereits wenn ihr seht, dass ihr die feindlichen CB-Truppen im Griff habt, könnt ihr mit dem Hauptangriff beginnen – ihr solltet nicht warten, bis Schritt 1 vollständig abgeschlossen ist! Für den Hauptangriff setzt ihr einen Hog als Späher, der eventuelle Riesenbomben am Einstiegspunkt auslösen soll und dann recht zügig den gesamten Rest hinterher. Sobald alle Hogs gesetzt sind, kommt die schwierigste Phase: haltet eure Hogs mit den Heilzaubern am Leben! Den Barbarenkönig und die Lakeien setzt ihr als clean-up-Truppen hinter den Hogs ein, sie sparen Euch am Ende die dringend benötigte Zeit.

Die Feinheiten

Ein Hogangriff kann eine maximal gelevelte RH8 Base mit vernichtender Brutalität überrennen oder ebenso bei einer viel schwächeren Base erbärmlich failen und nach wenigen Sekunden abgewürgt werden. Der Unterschied liegt in einer ganz besonderen Eigenschaft der Hogs: Schweinereitern ist das Level der gegnerischen Verteidigungen wie Kanonen, Magiertürmen und Minenwerfern ziemlich egal. Sie überrennen eine Kanone Level 11 ebenso rücksichtslos, wie eine Kanone Level 1. Das Problem bei einem Hogangriff sind nicht die gegnerischen Geschütze, sondern die Fallen.

Hogs sind schnell und brutal, aber sie sind unglaublich empfindlich gegen Sprungfallen und Riesenbomben. Eine Riesenbombe richtet bei Hogs den 1,5-fachen Schaden an, sind die Hogs bereits leicht durch Magiertürme oder Minenwerfer geschädigt, kann eine einzige Riesenbombe 20 oder 30 Hogs in einer Sekunde auslöschen. Hier hilft nur ein Heilzauber der rechtzeitig gesetzt ist, sonst ist der Angriff auf der Stelle beendet. Manche Gegner wissen um die Macht der Hogs und platzieren jeweils zwei Riesenbomben als Doppelbombe nebeneinander. Selbst ein Heilzauber an dieser Stelle kann den Schaden durch zwei gleichzeitig explodierende Riesenbomben nicht mehr heilen, Doppelbomben killen jeden Hog auf jedem Level.

Aber nicht nur die gefürchteten Doppelbomben machen den Hogs die Arbeit schwer, auch die Sprungfallen sind ein Risiko. Eine Sprungfalle kann bis zu drei Hogs aus eurem Display werfen – bei bis zu sechs gut platzierten Sprungfallen sind das 18 Hogs die einfach mal den Abflug machen.

Um eine Base mit Hogs erfolgreich anzugreifen, muss man diese also zunächst einmal „lesen“ – im Clankrieg hat man dazu ja mindestens 24 Stunden Zeit, das sollte reichen. Ideal für diese Art des Angriffs ist eine Base, die sehr kompakt und eng gestellt ist, so dass man sofort erkennen kann, wo der Platz für die Fallen frei gelassen wurde. Erkennt man am Layout der Base bereits, dass im Innenbereich keine Doppelbomben versteckt sein können und auch mit Sprungfallen wenig Probleme entstehen können, so ist dies ideal. Erkennt man am Layout sogar die Lage von Riesenbomben oder Doppelbomben und sind diese relativ gut erreichbar, so kann man einzelne Hogs voraus schicken und mit ihnen die Fallen schon auslösen, bevor der Hauptangriff beginnt.

Heilzauber und Zeitprobleme

Hogangriffe gegen Bases, die eigentlich dafür geeignet sind, können trotzdem failen. Die beiden häufigsten Gründe sind der hektische Umgang mit den Heilzaubern und ein Timeout. Zunächst zu den Zaubern.

Gerade bei unerfahrenen Hog-Angreifern sieht man immer wieder, dass die Heilzauber verfrüht und ängstlich gesetzt werden und damit wirkungslos bleiben. Es bringt einfach nichts, Hogs zu heilen, die noch völlig gesund sind. Um einen Hogangriff erfolgreich durchzuziehen, erfordert es etwas Kaltblütigkeit. Du muss den Gesundheitsbalken deiner Hogs aufmerksam im Auge behalten und darfst den Heilzauber erst verwenden, wenn er wirklich benötigt wird! Heile keine gesunden Hogs!!

Heals can´t catch up!

Ein wichtiger Merksatz! Heilzauber können mit der Geschwindigkeit von Hogs nicht mithalten. Man sieht bei Anfängern oft, dass sie die Heilzauber direkt auf die Hogs werfen. Noch bevor die Heilung voll einsetzt, sind die Reiter allerdings schon wieder aus dem Heilkreis heraus gehüpft und der Zauber ist uneffektiv verschwendet. Ein guter Angreifer wird daher den Laufweg seiner Hogs voraus berechnen und den Heilzauber dort einsetzen, wo seine Hogs in den nächsten 1-2 Sekunden eintreffen werden. Wirf den Heilzauber nur dort ab, wo mindestens drei bis vier Verteidigungsgebäude im Heilkreis stehen, denn so ist garantiert, dass die Hogs lange genug im Heilkreis bleiben, um voll geheilt zu werden! Perfekt ist es auch, den Heilzauber schon KURZ VOR dem Eintreffen der Hogs dort zu setzen, wo Du eine Riesenbombe vermutest, denn damit heilen die Hogs sofort und die Bombe bleibt wirkungslos.

Zeit

Hogs greifen zuerst alle Verteidigungen an und erst wenn die letzte Verteidigung gefallen ist, beginnen sie mit der Zerstörung der übrigen Gebäude. Das kann bedeuten, dass deine Hogs die ganze Base zweimal durchqueren müssen – einmal für die Verteidigungen und dann wieder den ganzen Weg zurück für die übrigen Gebäude. Sehr oft erleidet der Angriff dann einen Fail wegen Timeout. Folgende Taktik kann dir helfen, Zeit zu sparen:

Überlege dir vorher, WO Du die feindlichen CB Truppen erledigst. Wenn möglich, dann wähle deinen Einstieg für die Hogs unmittelbar in der Nähe des Platzes, wo Du die feindlichen CB Truppen killst und setze deinen Hauptangriff bereits, wenn deine Bogenschützen noch mit der CB beschäftigt sind. Dies hat zwei Vorteile: erstens beginnt der Hauptangriff schneller und zweitens sind, wenn die Bogenschützen mit den feindlichen CB Truppen fertig sind, die Verteidigungen VOR ihnen schon durch die Schweinereiter zerstört. Deine Bogies können daher nicht mehr beschossen werden und überleben lange genug, um hinter den Hogs effektiv aufräumen zu können.

Hogs gegen RH9

Ein Hogangriff gegen ein RH9 funktioniert grundsätzlich genauso wie gegen ein RH7 oder RH8. Einzig die feindliche Bogenschützenkönigin MUSS vor dem Hauptangriff erledigt werden, ebenso wie die feindlichen CB Truppen. Die beste Waffe für die feindliche Queen ist dein Barabarenkönig. 98% aller Hogangriffe, bei denen die Queen vorher nicht versorgt wurde, failen. Dies liegt an der enormen Feuerkraft der Queen und ihrer großen Reichweite.

Hogs kümmern sich nicht um feindliche Helden, sondern lassen sich von ihnen angreifen ohne Gegenwehr zu leisten. Selbst direkt unter einem Heilzauber kann eine Bogenschützenkönigin alle drei Sekunden einen Hog töten – innerhalb von nur einer Minute ritzt die feindliche Bogenschützenkönigin ganz locker 20 neue Kerben in den Schaft ihrer Armbrust – und im feindlichen Dorf gibt es abends ein Grillfest mit pulled pork und Spareribs für alle!

Also nicht vergessen: wenn du mit Hogs ein RH9 angreifst, muss die feindliche Queen fallen, und zwar UM JEDEN PREIS! (Wie hoch dieser Preis sein kann siehst du bei GoHoWi…)

1- oder 2-Finger-Drop?

Dies ist eine grundsätzliche Frage bei Hogangriffen. Einerseits spricht die Angriffsstärke der Hogs für ein gleichzeitiges Absetzten der Hogs an zwei Stellen mit zwei Fingern, da damit die Zerstörung doppelt so schnell abläuft. Bei einem Absetzten der Hogs an nur einer Stelle läuft fast die Hälfte der Hogs den Vorderen nur hinterher, denn bis die hintere Hälfte der Gruppe das Ziel erreicht, hat es die vordere Hälfte bereits zerstört. Das ist wenig effektiv.

Setzt man die Hogs allerdings mit zwei Fingern an zwei Stellen gleichzeitig ab, steigt der Stresspegel deutlich an, denn Du musst nun zwei Gruppen von Hogs gleichzeitig im Auge behalten und ihren Gesundheitszustand kontrollieren. Das perfekte Absetzen der Heilzauber wird damit ebenfalls deutlich schwieriger. Wenn dir das zu stressig ist, bleib beim 1-Finger-Drop. Bist du allerdings ein flinker Spieler, wirst du mit dem 2-Finger-Drop atemberaubend schnelle Raids ausführen können – deine Entscheidung. Und nicht vergessen: Übung macht den Meister!