LavaLoon und GoLaLoon

maxresdefault-1

It´s a lovely balloon parade! No, it´s not – es ist ein verheerender Angriff!

LavaLoon ist einer der wichtigsten Angriffe in ganz CoC – er steht für die zwei Schlüsseltruppen der Strategie: Lavahund und Ballon, kurz “Loon”.

Die Grundidee von LavaLoon

Der Lavahund ist eine enorm widerstandsfähige Einheit mit der Eigenschaft, direkt zu der nächst gelegenen Luftabwehr zu fliegen, sich darüber zu platzieren und alle Geschosse der Luftabwehr zu “schlucken”. Damit setzt er die Luftabwehr zunächst ausser Kraft. In dieser Zeit werden Ballons (die leider erst ab Lv6 richtig funktionieren) gesetzt, verstärkt durch Wutzauber, welche die Verteidigungen der Base zerstören. Im Idealfall werden die Lavahunde im richtigen Moment zerstört, so dass die aus ihnen entstehenden Lavawelpen als Cleanup-Truppe dabei helfen, die restlichen Gebäude wie Goldminen, Lager und Kasernen zu zerstören. Lavawelpen sind sehr schnell und hinsichtlich TP und Schaden mit Lakeien zu vergleichen. Soweit die Theorie.

LavaLoon ist eine hochkomplexe und technisch sehr anspruchsvolle Strategie und definitiv nichts für Anfänger. Das Timing ist enorm wichtig und man sollte wissen, wo die Risiken dieses Angriffs liegen. Da es bei LavaLoon darauf ankommt, sehr schnell und sehr präzise zu arbeiten, nützt das Wissen um die Taktik alleine erst mal wenig – man muss es auch üben, solange, bis das schnelle Anwählen und perfekte Setzen der Truppen in Fleisch und Blut übergeht. Nicht selten “verhudelt” man am Anfang den ganzen Angriff. Beginnen wir mit den wichtigsten Gefahren bei einem beispielhaften Angriff gegen ein maximal geleveltes RH9:

Anforderungen an die Base

Eine Base, die für LavaLoon und GoLaLoon perfekt ist, ist relativ zentriert und symmetrisch. Das bedeutet, dass die Verteidigungen von allen vier Seiten ziemlich gleich aufgebaut ist und dass die Base einen typischen “Kern” hat. Die Symmetrie erleichtert die Planung des Angriffs.

Weiterhin ist die optimale Base für einen LavaLoon Angriff so gestellt, dass Bogenschützentürme und vor allem die Magiertürme die Luftabwehren decken. Das bedeutet, dass jede Luftabwehr in Reichweite der Magiertürme und der Bogenschützentürme sein sollte. Der Lavahund soll nämlich nicht nur das Feuer der Luftabwehr schlucken, sondern auch von den Magiertürmen und Bogenschützentürmen erreicht werden können. Je unbehelligter die Ballons vorrücken können, desto besser ist es: alle Verteidigungen konzentrieren sich auf die Lavahunde, die Loons bekommen keinerlei Beschuss – perfekt.

Vor allem Magiertürme sind gefährlich, da sie ganze Gruppen von Loons schwer schädigen können.

Man muss bei Grenzfällen auch darauf achten, von welcher Seite man den Lavahund die Luftabwehr anfliegen lässt, denn er bleibt immer kurz vor der Lufti stehen. Damit kann man ihn so anfliegen lassen, dass ihn ein Magierturm gerade noch – oder eben gerade nicht mehr erreicht.

Die Risikofaktoren

Die Magiertürme wurden bereits angesprochen, die allerwichtigsten Punkte sind jedoch die feindliche Queen und die feindliche Clanburg. Beides kann auf unterschiedliche Weise abgearbeitet werden, beides ist aber absolut entscheidend. Bleiben Queen und CB-Truppen am Leben wenn die Loons kommen, wird der Angriff zu 100% scheitern.

Die Varianten

Es gibt zwei Varianten, LavaLoon und GoLaLoon. LavaLoon hat den Vorteil, dass deutlich mehr Ballons zur Verfügung stehen, GoLaLoon hingegen hat den Vorteil, dass mehr Wutzauber eingesetzt werden können und auch sehr starke Queens des Gegners kein großes Problem darstellen. Bei schwachen Queens ist daher LavaLoon zu empfehlen, bei starken Queens ist wahrscheinlich die Golemvariante besser.

LavaLoon (ohne Golem)

Truppenkombi klassisch: 4 Lavahunde (einer in der CB), 23 Loons, 2 Riesen oder Schweinereiter, 5 Bogenschützen, 2 Wutzauber, 2 Blitzzauber Lv6 (zur Not Lv5, klappt dann aber nur bei Luft Lv6) plus 1 Beben, und ein Eilzauber oder bei schwachen Helden oder Massentruppen in der feindlichen CB ein Giftzauber, davon einer der dunklen Zauber in der CB, Barbarenkönig und Queen. Es kann bei manchen Bases sinnvoll sein, sogar 5 Lavahunde zu nehmen.

Beim klassischen LavaLoon ohne Golem erfolgt als erstes die lure&kill-Phase. Je nach Base nimmt man zwei Riesen oder Schweinereiter, um die CB-Truppen zu locken. Mit den Bogies zieht man sie in eine ungestörte Ecke. Dort setzt man den Barbarenkönig als “Köder” und dahinter die Queen. Ist in der CB zum Beispiel ein Drache (sehr gern verwendet), so wird dieser den BBK angreifen, so dass ihn die Queen leicht von hinten erschießen kann.

Ist die CB versorgt, so zerstört man durch zwei Blitzzauber plus ggf. Beben eine Luftabwehr, die am unbequemsten zu erreichen ist. ACHTUNG: zerstört nicht die Luftabwehr, die direkt in der Nähe der feindlichen Queen ist, und auch keine, die von einer Vielzahl von Bogenschützentürmen oder Magiertürmen umgeben ist. Denn wo keine Luftabwehr mehr steht, da fliegt später auch kein Lavahund hin – das bedeutet Eure Loons müssen ohne einen schützenden Tank dorthin – keine gute Idee! Blitzt auch niemals mehr als eine Luftabwehr, denn der Lavahund braucht diese als “Anker”. Der Lavahund schützt aber nicht nur vor der Luftabwehr, sondern vor ALLEN Luft/Boden-Geschützen! Wenn Ihr meint, durch möglichst viele zerblitzte Luftis den Angriff sicherer zu machen, werdet ihr böse Überraschungen erleben…

Nach der Zerstörung einer geeigneten Luftabwehr durch Blitzzauber setzt ihr nun drei Lavahunde möglichst aus unterschiedlichen Winkeln auf die Luftabwehr, die am nächsten an der feindlichen Queen ist. Die Queen wird nun ebenfalls einen der Lavahunde anpeilen, so dass die Ballons ungestört anfliegen können. Einer der Lavahunde wird relativ schnell platzen, die Welpen werden daraufhin die Queen angreifen. Im Idealfall könnt ihr nun den ersten Wutzauber so platzieren, dass er sowohl die anrückenden Ballons, als auch einen Großteil der Lavawelpen erfasst – damit wird die Queen ziemlich sicher erledigt. Der weitere Ablauf ist identisch mit GoLaLoon in der Phase 2, er wird unten genau beschrieben.

GoLaLoon als Variante

Truppenkombi  für ein RH9: 1 Golem (Lv5 in der CB), 5 Magier, 4 Lavahunde, 16 Loons, ein Sprungzauber, drei Wutzauber, ein Giftzauber, ein Eilzauber in der CB, Barabarenkönig, Bogenschützenkönigin.

Um einen GoLavaLoon-Angriff vorzubereiten, benutzen die erfahrenen Spieler einen bis zwei Golem, etwa vier bis fünf Magier, evtl. zwei bis drei Mauerbrecher sowie die Helden und einen Sprungzauber (WICHTIG: entweder Sprung, ODER Mauerbrecher – beides ist in der Regel unnötig). Diese werden in Phase 1 eingesetzt, um im Idealfall die feindliche Queen, die CB-Truppen und eine Luftabwehr auszuschalten. Der Unterschied dieser Spielart ist, dass bei richtiger Analyse der Base und gutem funneling fast immer eine erhebliche Verstümmelung der feindlichen Base möglich ist, unsere Queen in der Regel den Angriff bis zum Schluss überlebt und beim Aufräumen helfen kann und durch den “Kill-Squad” in Phase 1 auch sehr hohe feindliche Queens zuverlässig gekillt werden. 

Die Variante mit einem Golem wird auf youtube “cold blooded” (kaltblütig) genannt, die 2-Golem-Spielart nennt man “shattered” (zerschmettert) – warum auch immer. Dabei gilt folgende Faustregel: sind zwei Luftabwehren in Reichweite der Phase1-Einheiten, so nimmt man 2 Golems, ist realistisch nur eine Luft erreichbar, so begnügt man sich mit einem Golem. Idealerweise nimmt man ihn als maxGolem mit in der CB mit, denn er muss unsere Queen und auch den King schützen, so gut es geht, damit diese in Ruhe ihren Job erledigen können.

ACHTUNG: GoLaLoon teilt sich in 2 Phasen auf. Beide müssen perfekt ausgeführt werden!

Phase 1:

Ziele der Phase 1:

  • Zerstören mindestens einer Luftabwehr
  • Killen der feindlichen Bogenschützenkönigin
  • Killen der feindlichen Clanburg-Truppen

Alle drei Teilziele werden durch unseren “Kill-Squad”, also unsere “Spezialeinheit” abgearbeitet, diese besteht aus: 4 Magier, 1 Golem, 1 Sprungzauber, 1 Giftzauber, Barbarenkönig und Queen.

Ablauf Phase 1:

Wir suchen eine Base, bei der die feindliche Queen nah an einer Luftabwehr platziert ist und beides in Reichweite der feindlichen Clanburg ist. Wir setzen den Sprungzauber so, dass unser BBK die feindliche Queen erreichen kann. (Er muss nicht direkt zum Altar der Queen gelangen können. Ist direkt am Altar der Queen zwischen ihr und unserem angreifenden BBK noch eine Mauer, so wird die feindliche Queen darüber springen, wenn sie dem BBK entgegen geht. Es genügt also, wenn uns der Sprungzauber vor den Altar der feindlichen Queen bringt.) Nach dem Sprungzauber setzen wir den Golem direkt vor die feindliche Queen, also so nah wie möglich.

Nun müssen unsere Magier dafür sorgen, dass unser BBK nicht nach rechts oder links um die Base herum läuft. Dazu wird rechts und links vom geplanten Laufweg des BBK Richtung feindlicher Queen mit den Magiern ein “funnel” erzeugt (ACHTUNG: Videos unten ansehen, da sieht man das sehr gut!). Es ist wichtig, dass direkt VOR dem BBK noch irgendein Gebäude stehen bleibt, das er direkt angreift. Nur dann wird er geradeaus gehen und den Sprungzauber benutzen. Wir setzen den BBK erst NACHDEM der funnel, also sein Laufweg durch die Magier vorbereitet wurde! Sofort nach dem BBK setzen wir unsere Queen an die gleiche Stelle, da auch sie recht gerne anfängt um die Base herum zu laufen, anstatt hinein zu hüpfen.

Der BBK wird nun geradeaus gehen, den Sprungzauber benutzen und in die Base hüpfen, die feindliche Queen wird ihn sofort attackieren, wir aktivieren seine Eisenfaust und erledigen damit die Queen. Dieses Scharmützel hat in der Zwischenzeit die feindlichen CB-Truppen aus ihrer Burg gelockt die zuerst einmal den Golem angreifen. Ein Giftzauber und unsere Queen sollten dieses Problem lösen und in dem ganzen Getümmel fällt auch eine nahe gelegene Luftabwehr – perfekt. (Seit es den Giftzauber gibt, ist GoLaLoon geradezu ein Kinderspiel geworden – das war früher seeeeehr viel schwieriger, weil man entweder einen Blitzzauber oder 20 Truppen extra für die feindliche CB einplanen musste!)

image

Ein Beispiel für die Planung der Phase1: Sprungzauber (grün), Golem (gelber Pfeil). Die Magier (rot) zerstören Gebäude, die den BBK ablenken könnten. Dann kommen BBK (weiß) und Queen (pink). Die feindliche Queen (blau) wird den BBK angreifen und dafür über die Mauer Lv9 springen, die feindlichen CB-Truppen kommen (großer blauer Pfeil) und werden durch Gift und unsere Queen erledigt. Am Ende ist das Segment auf 9 Uhr der Base abgearbeitet.

Ist die Phase 1 perfekt abgelaufen, verfügt die Base nun nur noch über drei Luftabwehren. Die feindliche Queen, sowie die feindlichen CB-Truppen sind gefallen. Wir haben mit Phase 1 etwa 20 % Zerstörung erreicht, bei hohen Helden manchmal auch schon 30%. Jetzt wird der vernichtende Hauptangriff, die Phase 2, gestartet.

Ablauf Phase 2 (bei LavaLoon und GoLaLoon gleich):

LavaLoon: Drei Lavahunde auf die Luftabwehr bei der Queen, danach entweder im Uhrzeigersinn oder dagegen (je nach Base – immer die stärkste Seite zuerst angreifen) den vierten Hund mit entsprechender Nachhut an Ballons. Danach den Weg der Hunde beobachten und weitere Ballons zielgerichtet auf Verteidigungen setzen, wenn möglich erst, wenn diese auf die Lavahunde schießen.

GoLaLoon: Nach dem Töten der Queen und der ersten Luftabwehr zwei Hunde auf die nächste Luftabwehr, entweder im Uhrzeigersinn oder dagegen. In dieser Richtung weitermachen: den dritten Hund auf die nächste Luft, und so weiter. Zwischendrin muss immer wieder zurück auf die bereits abgesetzten Ballons gesehen und ggf. mit Wutzaubern unterstützt werden.

Sind die Ballons bereits an der ersten Luftabwehr vorbei und fliegen sie Richtung Zentrum, wo meistens X-Bögen und Teslas auf sie warten? Dann ist dies die richtige Stelle für einen eventuellen Wutzauber.

Bei beiden Varianten geht man praktisch kreisförmig vor – einmal rund um die Base. Man versucht die Loons immer gedeckt von den Lavahunden zu setzen. Wut- und Eilzauber müssen geschickt gesetzt werden, um den maximalen Effekt zu erreichen. Es führt am Sammeln eigener Erfahrung leider auch die beste Beschreibung der Grundtechnik nicht vorbei.

ALLGEMEINE HINWEISE!

WICHTIG: Wir setzen NICHT alle Lavahunde sofort ab, sondern gehen Sektor für Sektor vor!!!

Die Hunde sollten nicht direkt vor die angepeilte Luftabwehr gesetzt werden, sondern sie aus unterschiedlichen Winkeln anfliegen, damit sie verstecke Luftbomben “aufsaugen”.

Sind die ersten Hunde auf dem Weg zur ersten Lufti, setzen wir hinter ihnen etwa 5-7 Ballons, die nicht willkürlich gesetzt sind, sondern möglichst direkt gegenüber den jeweils nächst gelegenen Verteidigungen. ACHTUNG: Die Loons MÜSSEN in 2er oder 3er Gruppen möglichst zielgenau vor feindliche Verteidigungen gesetzt werden! Werden die Loons in einer großen Gruppe von 5-7 Stück gesetzt, so fliegen sie im Pulk zickzack von Verteidigung zu Verteidigung – und das dauert länger, als die Lavahunde aushalten können! Die Platzierung der Loongruppen ist ein Schlüssel zum Erfolg, Im Idealfall ziehen sie sich um die Mitte der Base zusammen wie eine Schlinge, welche die Base kurz und schmerzvoll abwürgt. Wir setzen auch schnell den ersten von insgesamt drei Wutzaubern über der Stelle, an der sich die meisten Verteidigungen befinden, um eine maximale Ausnutzung des Wutzaubers zu erreichen.

image

Ein Beispiel für ein äußerst unglückliches Absetzen der Ballons bei LavaLoon. Der Ballonpulk von 7 Loons, der eigentlich auf die obere Luftabwehr gerichtet war, fliegt in Zeitlupe entlang der roten Pfeile, der Lavahund wird in der Zwischenzeit in Stücke geschossen und unser armer Spieler versteht die Welt nicht mehr – “LavaLoon ist Scheisse!”

image

Hier wird die Ballonparade deutlich eleganter aufgestellt. Zuerst kommt die untere Zweiergruppe – sofern der anvisierte Bogenschützenturm nicht auf einen Lavahund schiesst, sondern “frei” ist, sollten hier 3 Loons gesetzt werden. Dann möglichst gleichzeitig die oberen beiden Zweiergruppen. Da die mittlere Gruppe etwas länger zur Lufti braucht, als die obere Gruppe bis zum Magierturm, werden sich die oben beiden Loons nach Zerstörung des Magierturms ebenfalls der Lufti zuwenden und dann gemeinsam Richtung x-Bogen fliegen. Die Loons fliegen wie an der Schnur gezogen Richtung Zentrum und radieren die Verteidigungen der Base gnadenlos aus.

 

Seht Euch dieses Video einmal genau an und beobachtet die Phasen 1 und 2:

Man sieht hier einen Angriff mit zwei Golems. Er hatte sicherlich vor, beide Luftabwehren im Süden zu erledigen, aber sein King geht ihm nicht in die Mitte. Dennoch gelingt der Raid, insbesondere wegen des optimalen Timings seiner Wutzauber.

Oder hier:

Auch hier benutzt der Angreifer im ersten Angriff zwei Golems, es gelingt ihm aber, damit sowohl die Queen, die CB-Truppen und ZWEI Luftabwehren zu killen. Damit hat sich der Aufwand definitiv gelohnt und der Rest des Angriffs ist Geschichte… 😉

Merkt Euch folgende Faustregel:

Für jede Luftabwehr einen schweren Tank! 

Das macht nach Adam Riese 5 Tanks, also zwei Golems und drei Lavahunde oder einen Golem und vier Lavahunde. Warum 5 Tanks, es sind doch nur vier Luftis? Nein…die 5. Luftabwehr hat zwei Beine und eine Krone…gecheckt? 😉